Pressemitteilungen und Neuigkeiten

Neuigkeit 31-08-2017

Verkehrsführung nach Eröffnung der A-26-Anschlussstelle Neu Wulmstorf-Rübke

Im August stellten die Abgeordneten André Bock und Heiner Schönecke drei Anfragen zur mündlichen Beantwortung

Lesen Sie hier die Antworten der Landesregierung

Neuigkeit 31-08-2017

Zehn Baustellen der Rot-Grünen-Landesregierung im Landkreis Harburg

Die Abgeordneten André Bock und Heiner Schönecke haben jetzt eine Antwort des Verkehrsminister Olaf Lies auf ihr Schreiben zu den "Zehn Baustellen der Rot-Grünen-Landesregierung im Landkreis Harburg" erhalten.

Lesen Sie hier die Antwort des Ministers

Weiterlesen: Baustellen der Rot-Grünen-Landesregierung im Landkreis Harburg

PM Heiner Schönecke 01-08-2017

Zehn Baustellen der Rot-Grünen-Landesregierung im Landkreis Harburg

Die CDU-Landtagsabgeordneten André Bock und Heiner Schönecke haben den Besuch des Niedersächsischen Verkehrsministers Olaf Lies genutzt, um ihm eine Liste mit zehn Baustellen der Rot-Grünen-Landesregierung im Landkreis Harburg zu übergeben.

Weiterlesen: Zehn Baustellen der Rot-Grünen-Landesregierung im Landkreis Harburg

PM Heiner Schönecke 14-08-2017

Für die B3-neu und Rübke muss die rot-grüne Landesregierung endlich Lösungen finden.

„Autobahner liegen im Zeitplan“ war kürzlich der Presse zu entnehmen. Die Staatssekretäre Nägele (SPD) und Ferlemann (CDU) sind sich einig, dass spätestens im Juni 2021 der Verkehr auf der A26 zwischen den Anschlussstellen Stade und Neu Wulmstorf rollen wird. 2023 würde dann die Autobahn bis zur A7 freigegeben werden.

Weiterlesen: Für die B3-neu und Rübke muss die rot-grüne Landesregierung endlich Lösungen finden.

PM Heiner Schönecke 27-07-2017

„Stellungnahme der Polizeigewerkschaften zur Personalsituation im Landkreis Harburg"

Offener Brief zur Antwort des Innenministers Boris Pistorius vom 30-05-2017 der Abgeordneten André Bock und Heiner Schönecke und des Kandidaten Dr. Bernd Althusmann an den Niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius. 

Weiterlesen: „Stellungnahme der Polizeigewerkschaften zur Personalsituation im Landkreis Harburg"