Pressemitteilungen und Neuigkeiten

PM Heiner Schönecke 24-01-2019

Es wird viel zu schnell gefahren

Anwohner der kleinen Ansiedlung, außerhalb der Ortschaft Wüstenhöfen, an der K15 zwischen Tostedt und Heidenau hatten sich an den Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke gewandt und um Hilfe gebeten.

Weiterlesen: Es wird viel zu schnell gefahren

PM Heiner Schönecke 17-01-2019

Mehr Geld für den Nahverkehr auch in Drestedt und Otter

Der Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke freut sich über die guten Nachrichten aus dem Wirtschaftsministerium. Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann hat in Hannover anlässlich der Genehmigung des ÖPNV-Förderprogramms für das Jahr 2019 die Projekte bekannt gegeben. Das Land Niedersachsen fördert in diesem Jahr den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auch in Drestedt und Otter. 

Weiterlesen: Mehr Geld für den Nahverkehr auch in Drestedt und Otter

PM Heiner Schönecke 15-11-2018

Nahverkehr im Hamburger Umland am Limit

Der Antrag von SPD und CDU „HVV stärken - Nahverkehr im Hamburger Umland vernetzen und ausbauen“ stieß im Plenum in Hannover auf die breite Zustimmung der Opposition. Keine der Parteien wolle sich der Verbesserung des ÖPNV im südlichen Hamburger Umland verschließen.

Weiterlesen: Nahverkehr im Hamburger Umland am Limit

PM Heiner Schönecke 14-01-2019

„Harburg-Tarif“ – viel zu kurz gedacht

Der Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke spricht sich gegen einen „Harburg-Tarif“ für Bus und Bahn aus.

In einem Antrag fordert die SPD-Fraktion der Harburger Bezirksversammlung ein flexibleres, auf die Bezirke zugeschnittenes Preismodell für den Nahverkehr. Als Begründung führt die SPD an, dass die messbare Strecke zwischen Start und Ziel etwas anderes wäre, als die von den Fahrgästen empfundene Strecke. Zum Beispiele würde die Fahrt Neugraben nach Harburg von den Fahrgästen subjektiv im Nahbereich verortet.

Weiterlesen: „Harburg-Tarif“ – viel zu kurz gedacht

PM Heiner Schönecke und André Bock 08-11-2018

HVV stärken – Nahverkehr im Hamburger Umland vernetzen und ausbauen

Winsen/Hannover. Im Hamburger Verkehrsverbund HVV werden an durchschnittlichen Werktagen 2,5 Millionen Passagiere mit Bussen, Bahnen und Fähren befördert. Und dabei nehmen die Pendlerströme zwischen Hamburg und dem südlichen Hamburger Umland weiter zu. Pendelten noch 2010 rund 90.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach Hamburg, waren dies 2016 bereits mehr als 97.000, die durch die Verkehrsbetriebe im HVV befördert wurden.

Weiterlesen: HVV stärken – Nahverkehr im Hamburger Umland vernetzen und ausbauen