Pressemitteilungen und Neuigkeiten

02-04-2013 LZ -  Landeszeitung für die Lüneburger Heide

"Generalplan Heidewasser"

kr/dth Hanstedt. Einen neuen Vorstoß im Ringen um Trinkwasser aus der Nordheide für die Hansestadt Hamburg hat jetzt der Harburger CDU-Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke unternommen.

Weiterlesen: Generalplan Heidewasser

19-03-2013 PM Heiner Schönecke

Stader und Harburger CDU-Landtagsabgeordnete: Keine Zwangsreform durch die Hintertür

Stade/Harburg. In der Diskussion um eine Gebietsreform der niedersächsischen Landkreise und kreisfreien Städte haben die CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke aus dem Landkreis Stade sowie Heiner Schönecke, Norbert Böhlke und André Bock aus dem Landkreis Harburg davor gewarnt, eine Reform „über die Köpfe von Bürgern und kommunalen Interessenvertretungen hinweg“ vorzubereiten.

Weiterlesen: Keiner Zwangsreform durch die Hintertür

11-02-2013 PM Landkreis Harburg

Sicherung der Alleebestände im Landkreis Harburg

Umfangreiche Baumnachpflanzungen an Kreis- und Landesstraßen

Umfangreiche Baumnachpflanzungen an Kreis- und Landesstraßen im Landkreis: Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt und stellvertretender Landrat Heiner Schönecke griffen am vergangenen Mittwoch, 6. Februar 2013, gemeinsam mit Jochen Brück, Leiter der Betriebsgemeinschaft Straßendienst (BGS), und Andrea Glass, Mitarbeiterin im Betrieb Kreisstraßen, persönlich zum Spaten und pflanzten die erste neue Eiche an der Kreisstraße 42 zwischen Ardestorf und Elstorf.

Weiterlesen: Umfangreiche Baumnachpflanzungen an Kreis- und Landesstraßen

11-03-2013 Harburger Anzeigen und Nachrichten

Plädoyer für die A26

Rund 400 Bürger aus den Landkreisen Stade und Harburg sind am Sonnabend dem Aufruf "A26 jetzt!" der CDU gefolgt und haben vor dem Rathaus der Stadt Buxtehude für den schnellen Weiterbau der A26 demonstriert. Der CDU-Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke aus Elstorf bei Neu Wulmstorf forderte den Buxtehuder Rat auf, heute die "Ampel für die A26 auf Grün zu stellen".

Weiterlesen: Plädoyer für die A26

01-02-2013 DPA von Ralf E. Krüger

VW Betriebsratschef Osterloh hat Sorge wegen Rot/Grün

10 Millionen verkaufte Fahrzeuge sind das Ziel. Schon im vergangenen Jahr hat VW es fast erreicht. Nun blickt VW-Betriebsratchef Osterloh nach vorn: Neue Ziele müssen her. Mit Sorge sieht er dem Einzug von rot-grünen Mitgliedern in den Aufsichtsrat des Konzerns entgegen.

Weiterlesen: VW Betriebsratschef Osterloh hat Sorge wegen Rot/Grün