Förderverein begrüßt das 8000. Mitglied

Heiner Schönecke (Fördervereinsvorsitzender), Nora Johnsson, Irena Appelius, Stephen Appelius, Rita Strauch (stellv. Fördervereinvorsitzende)

Fördervereinsvorsitzender Heiner Schönecke beglückwünschte die neuen Mitglieder und dankte ihnen für ihr Engagement: "Der Förderverein ist als zusätzliches Standbein des Museums unverzichtbar." Beispielsweise betreibt der Förderverein die Wirtschaftsbetriebe des Museums. "Sie sind jetzt auch ein Stück weit Miteigentümer so toller Dinge wie der Museumsbrennerei und des Museumsladens", sagte Schönecke an die neuen Mitglieder gerichtet. Außerdem hob er die ehrenamtliche Arbeit hervor: Zur Zeit arbeiten rund 300 Personen ehrenamtlich für das Museum. Sie helfen unter anderem bei Veranstaltungen, im Museumsladen, in der Werkstatt und bei Vorführungen und leisten jährlich über 10.000 Arbeitsstunden.

Irena und Stephen Appelius (Mitglieder Nummer 8000) aus Hamburg sind seit dem "Süßen Sonntag" im November Fördervereinsmitglieder. Damals trafen sie sich mit Freunden im Museum, um gemeinsam über den Markt zu schlendern. "Wir haben gleich am Eingang das Mitgliedsformular unterschrieben - im strömenden Regen", erinnert sich Stephen Appelius. Wie viele Fördervereinsmitglieder kennen die Eheleute das Freilichtmuseum schon lange. Irena Appelius besuchte bereits als Kind mit den Eltern und mit der Schule den Kiekeberg.

Das Veranstaltungsprogramm des Museums hat Nora Johnsson (Mitglied Nummer 7999) dazu bewegt, Fördervereinsmitglied zu werden. Sie hat nun das ganze Jahr über freien Eintritt. Die Heimfelderin freut sich darauf, zukünftig auch einfach zum Spazierengehen ins Freilichtmuseum kommen zu können.

Der Förderverein des Freilichtmuseum am Kiekeberg e.V.

Der Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg e. V. wurde 1989 gegründet. Der Verein unterstützt das Freilichtmuseum finanziell, ideell und tatkräftig. Er fördert Forschungsprojekte, den Wiederaufbau historischer Gebäude und gibt die Schriftenreihe des Freilichtmuseums heraus. Die erwirtschafteten Gewinne kommen dem Freilichtmuseum zugute. 2012 erhielt der Verein bei den deutschlandweiten Kulturmarken-Awards die Auszeichnung "Förderverein das Jahres". Eine Mitgliedschaft kostet jährlich 40 Euro für Einzelmitglieder und 60 Euro für Paare.