Parkplatzalarm an deutschen Autobahnen

 

Fernfahrerstammtisch mit der PolizeiDie CDU-Landtagsabgeordneten Sebastian Lechner, innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Marco Mohrmann und Heiner Schönecke freuten sich über die Möglichkeit an dem Stammtisch teilzunehmen.

Heiner Schönecke: „Es war eine tolle Gelegenheit direkt mit Fahrern und Polizei zu sprechen.“

Immer lauter werden die Hilferufe nach mehr Lkw Parkplätzen an den Autobahnen. Jeden Abend sind die Autohöfe und Raststätten zugestellt und Fahrer suchen verzweifelt einen Platz, um die gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit einzuhalten. Die fehlenden Parkplätze haben immer öfter schwere Unfälle zur Folge. Wenn die Rastplätze überfüllt sind, stehen die Lkws auch mal in zweiter Reihe oder auf den Abfahrten und Standstreifen.

Sebastian Lechner erkläre auf die Frage, woher denn die 31.000 Parkplätze, die deutschlandweit an den Autobahnen fehlen würden, herkommen sollten: „In Niedersachsen liegt es nicht so sehr am Geld, sondern an den Rahmenbedingungen. Wir haben keine Flächen und die vielen Vorschriften erschweren die Umsetzung. Trotzdem schaffen wir jährlich 300 neue Parkplätze.“

Heiner Schönecke: „In der Metropolregion Hamburg ist die Parkplatzsituation besonders schwierig. Hamburg kann nicht nur mit Hafen und Logistik eine führende Rolle einnehmen wollen. Ein Großteil des Hafenverkehrs geht durch den Landkreis Harburg, wir können nicht auch noch den ganzen ruhenden Verkehr aufnehmen. Hamburgs lustigen Spielchen, wir schließen unsere Raststätten und lassen Niedersachsen neue bauen, funktionieren nicht.“

Keine die Lösung des Problems, aber doch eine große Hilfe stellte an diesem Abend Herr Sebastian Wilkens vom Logistikversicherer KRAVAG vor, die KRAVAG Truck Parking App. Fernfahrer, die die App nutzen, unterstützen sich gegenseitig bei der Parkplatzsuche und profitieren von reservierbaren und sicheren Parkplätzen im Netzwerk der KRAVAG-Unternehmer. Die App vereint eine große Trucker-Community, die regelmäßig Parkplatz-Kapazitäten, Geheimtipps sowie Komfort und Sicherheit von Parkarealen austauscht. Mit der Parkplatz-App, wird das Parkplatzproblem gemeinschaftlich und solidarisch angegangen.

Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann hat diese neue App mit öffentlichen Geldern bezuschusst und erwartet dadurch eine zusätzliche Entspannung des Problems.

Das Thema Sicherheit war allgemein ein Thema. Die Trucker wünschen sich von der Polizei mehr nächtliche Kontrollfahrten auf den Parkplätzen um Diebstahl und Überfällen zu verhindern. Sebastian Lechner merkte dazu an, dass bereits 1.000 neue Stellen eingerichtet, bzw. in der Planung wären.

Dazu haben SPD und CDU bereits einen Antrag im Landtag in Hannover eingebracht „Rahmenbedingungen des gewerblichen Güterverkehrs verbessern, Kontrollen verstärken und die Verkehrssicherheit erhöhen.“ (siehe Anlage)

Abschließend stellte der Haushaltsexperte der CDU-Landtagsfraktion Dr. Marco Mohrmann fest: „Dieser Stammtisch ist ein richtiger und wichtiger Baustein in der Zusammenarbeit zwischen Fahrern und Polizei. Es ist gut, dass wir die Probleme einmal direkt von Ihnen, den Betroffenen, erfahren haben, wir werden das mit in unsere Fraktion nehmen.“

Der Fernfahrerstammtischfindet jeden ersten Mittwoch im Monat auf der Raststätte Ostetal Süd in der Raststätte statt. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fernfahrerstammtisch mit der Polizei

vl: Lars Kunzmann, Spedition Martens, Jens Platen, Polizeihauptkommissar, Andrea Möller, Polizeihauptkommissarin, Polizeipräsident Thomas Ring, Dr. Marco Mohrmann, MdL (CDU), Heiner Schönecke, MdL (CDU), Sebastian Lechner, MdL (CDU)