Ortsumfahrung Elstorf – Planungswerkstatt

Bereits auf der Veranstaltung gab es erhebliche Unruhe zudem Verfahren. Unter den 24 ausgelosten Personen war niemand aus den Ortschaften Ketzendorf und Ovelgönne und keine aktiven Landwirte. Zwei durchaus stark betroffenen Personengruppen. 

Heiner Schönecke, MdL (CDU): „Die Behörde für Straßenbau und Verkehr ist Herr des Verfahrens und kann zu jeder Zeit weitere Bürgerinnen und Bürger auslosen, oder Sachverständige benennen.“

Für eine höhere Transparenz sollten die Planungswerkstätten, analog dem Kommunalrecht, öffentlich stattfinden. Einladungen über die Internetseiten der Gemeinde Neu Wulmstorf und der Stadt Buxtehude.

„Jede Ausschusssitzung und Ratssitzung ist öffentlich, warum nicht die Planungswerkstätten,“ fragt Schönecke und kann auch nicht verstehen, warum keine Vertreter benannt wurden.

Schönecke ist der Meinung, dass die Idee der verstärkten Bürgerbeteiligung absolut richtig ist, dass Verfahren aber noch einiger Nachbesserung bedarf hat.