Landtag aktuell

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde! 

Viel Arbeit, keine Hände

Trotz voller Auftragsbücher hat das Handwerk ein Problem: Es gibt viel zu wenige Fachkräfte und auch der Nachwuchs macht sich rar. Dabei sind die Aussichten in diesem Wirtschaftszweig ziemlich gut.

Auf den ersten Blick steht das Handwerk glänzend da: Der anhaltende Aufschwung der deutschen Wirtschaft beschert den Dachdeckern und Fliesenlegern, Bäckern und Hörakustikern gute Umsätze und sichere Jobs. Entsprechend positiv beurteilen die Handwerksbetriebe ihre aktuelle Geschäftslage: Anfang 2018 schätzten 55 Prozent der Betriebsinhaber ihre Lage als gut ein – das waren 5 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr.

Es läuft also rund im deutschen Handwerk – eigentlich. Denn der Berufsstand hat ein großes Problem: einen „riesigen Fachkräfte- und Nachwuchsmangel. Zwar konnten die deutschen Handwerksbetriebe 2017 einige neue Mitarbeiter gewinnen – doch das Plus von einem halben Prozent auf nunmehr 5,16 Millionen Beschäftigte fiel ziemlich bescheiden aus. Gebrauchen kann die Branche deutlich mehr.

Die rund 818.000 Handwerksunternehmen in Deutschland könnten zwischen 200.000 und 250.000 zusätzliche Handwerker beschäftigen. In manchen Branchen und Regionen ist der Fachkräftemangel bereits so ausgeprägt, dass einige Arbeitgeber mit außergewöhnlichen Angeboten locken: Neben übertariflicher Bezahlung sind das beispielsweise freie Brückentage, kostenlose Smartphones, Tankgutscheine, Urlaub zu Saisonzeiten oder vergünstigte Freizeitaktivitäten; einige Handwerksfirmen bieten sogar Dienstwohnungen an.

Ein Glasermeister aus Cuxhaven stellte einen Vorstellungfilm mit einer zerdepperten Scheibe auf YouTube und war damit bei der Lehrlingssuche erfolgreich.

Mit diesem witzigen Video sucht Glaserei Sterz neue Azubis

Die meisten jungen Leute lassen sich von solchen Aktionen allerdings wenig beeindrucken. Weil einerseits die Zahl der Schulabgänger aufgrund des demografischen Wandels sinkt und andererseits rund die Hälfte eines Schulabsolventenjahrgangs ein Studium beginnt, ist die Zahl der Auszubildenden im Handwerk in den vergangenen Jahren dramatisch gesunken. Im Jahr 2000 gab es nahezu 600.000 Auszubildende im Handwerk, 2017 waren es nur noch 365.000.

Im Handwerk fehlen jedes Jahr zwischen 15.000 und 20.000 Auszubildende. Dabei sind die Aussichten, die sich den Absolventen in einem der mehr als 130 Ausbildungsberufe im Handwerk bieten, vielversprechend:

  1. Nach der drei- oder dreieinhalbjährigen Lehre ist noch lange nicht Schluss – als Geselle kann man „auf die Walz“ oder ins Ausland gehen, den Meistertitel erwerben oder studieren.
  2. Der Landtag in Niedersachsen hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, dass Meister, Techniker, Fachwirte und Berufspädagogen keine Lehrgangs- und Prüfungsgebühren mehr bezahlen müssen. Meister und Master sollen ebenbürtig werden
  3. In 200.000 bis 250.000 Handwerksbetrieben steht in den kommenden fünf bis sechs Jahren ein Generationswechsel an – das bietet motivierten Nachwuchskräften eine einmalige Chance, sich selbstständig zu machen.
  4. Das Arbeitslosigkeitsrisiko im Handwerk ist angesichts der guten und der fehlenden Fachkräfte ausgesprochen gering. Die Arbeitslosenquote von Handwerksmeistern beträgt derzeit weniger als 3 Prozent.
  5. Auch finanziell kann sich die Entscheidung für einen handwerklichen Beruf auszahlen. So hat das ifo Institut im vergangenen Jahr berechnet, dass sich das durchschnittliche Lebenseinkommen eines Meisters oder Technikers nach Abzug der Ausbildungskosten auf rund 730.000 Euro beläuft. Demnach kann das Einkommen eines Meisters mit gut laufendem Betrieb sogar deutlich höher sein als das eines Hochschulabsolventen.

 

Mit freundlichen Grüßen aus Hannover 

Heiner Schönecke, MdL

Lesen Sie hier die gesamte Ausgabe: "Landtag aktuell" September 2018

"Landtag aktuell" August 2018

"Landtag aktuell" Juli 2018

"Landtag aktuell" Juni 2018

"Landtag aktuell" Mai 2018

"Landtag aktuell" April 2018

"Landtag aktuell" März 2018

"Landtag aktuell" Februar 2018

"Landtag aktuell" Januar 2018

"Landtag aktuell" Dezember 2017

"Landtag aktuell" November 2017

"Landtag aktuell Oktober 2017"

"Landtag aktuell September 2017"

"Landtag aktuell August 2017 - 2"

"Landtag aktuell August 2017"

"Landtag aktuell Juli 2017"

"Landtag aktuell Juni 2017"

"Landtag aktuell" 168 Mai 2017

"Landtag aktuell" 167 April 2017

"Landtag aktuell 166 März 2017"

"Landtag aktuell 165 Februar 2017"

"Landtag aktuell" 164 Januar 2017

"Landtag aktuell" 163 Dezember 2016

"Landtag aktuell" 162 November 2016

"Landtag aktuell" 161 Oktober 2016

"Landtag aktuell" 160 September 2016

"Landtag aktuell" 159 August 2016

"Landtag aktuell" 158 Juli 2016

"Landtag aktuell" 157 Juni 2016

"Landtag aktuell" 156 Mai 2016

"Landtag aktuell" 155 April 2016

"Landtag aktuell" 154 März 2016

"Landtag aktuell" 153 Februar 2016

"Landtag aktuell" 152 Januar 2016

"Landtag aktuell" 151 Dezember 2015 // Diskussionspapier Bürgerbeteiligung bei Großprojekten

"Landtag aktuell" 150 November 2015

"Landtag aktuell" 149 Oktober 2015

"Landtag aktuell" 148 September 2015

"Landtag aktuell" 147 August 2015

"Landtag aktuell 146 Juli 2015

"Landtag aktuell" 145 Juni 2015

"Landtag aktuell" 144 Mai 2015

"Landtag aktuell" 143 April 2015

"Landtag aktuell" 142 März 2015

"Landtag aktuell" 141 Februar 2015

"Landtag aktuell" 140 Januar 2015

"Landtag aktuell" 139 Dezember 2014

"Landtag aktuell" 138 November 2014

"Landtag aktuell" 137 Oktober 2014

"Landtag aktuell" 136 September 2014 

"Landtag aktuell" 135 August 2014

"Landtag aktuell" 134 Juli 2014

"Landtag aktuell" 133 Juni 2014

"Landtag aktuell" 132 Mai 2014

"Landtag aktuell" 131 April 2014

"Landtag aktuell" 130 März 2014

"Landtag aktuell" 129 Februar 2014

"Landtag aktuell" 128 Januar 2014

"Landtag aktuell" 127 Dezember 2013

"Landtag aktuell" 126 November 2013 

"Landtag aktuell" 125 Oktober 2013

"Landtag aktuell" 124 September 2013

"Landtag aktuell" 123 August 2013

"Landtag aktuell" 122 Juli 2013

"Landtag aktuell" 121 Juni 2013

"Landtag aktuell" 120 Mai 2013

"Landtag aktuell" 119 April 2013

"Landtag aktuell" 118 März 2013

"Landtag aktuell" 117 Februar 2013

"Landtag aktuell" 116 Januar 2013

"Landtag aktuell" 115 Dezember 2012