Besuch des Impfzentrums Buchholz

Der Landkreis Harburg hat zwei Impfzentren gegen Covid 19 in der Stadthalle Winsen und der Schützenhalle Buchholz eingerichtet. Winsen wird vom DRK und Buchholz von den Johanniter betrieben

In Buchholz konnten wir uns davon überzeugen, dass für den Start alles bereit ist. Ärzte, Krankenschwester und viele Ehrenamtliche sind eingeteilt. Was jetzt noch fehlt, ist der Impfstoff.

Mit den ersten Lieferungen des Biontech/Pfizer-Impfstoff werden zunächst die Bewohner der Altenheime und deren Mitarbeiter durch mobile Impftrupps geimpft. Zeitgleich sollen Patienten und Mitarbeiter der Krankenhäuser geimpft werden.

Aufgrund des relativ niedrigen Inzidenzwertes wird es im Landkreis Harburg etwas zeitversetzt anlaufen. Die Kapazitäten der Impfzentren können schnell hochgefahren werde. Die über 80-jährigen können sich unter der zentralen Hotline des Landes Niedersachsens einen Termin geben lassen. Die Beratungsgespräche und die erste und zweite Impfung findet dann in einem der beiden Impfzentren statt.

Auf den Leiter der beiden Harburger Impfzentren, Dr. Jörn Ipsen, warten aufregende Zeiten.